Wir über uns

 

Wir spielten zu Weihnachten 1972:

"Frau Holle"

 

Ein Kindermärchenspiel in drei Bildern

von Robert Bürkner

nach den Gebr. Grimm

Regie: Hilma Wieck

 

 

Aufführungen:

Sonnabend, 9. Dezember 1972

Sonnabend, 9. Dezember 1972

Sonntag, 10. Dezember 1972

Sonntag, 10. Dezember 1972

 

Personen und Darsteller:

Die Mutter:

Hannelore Schramme

Mariechen, ihre Tochter:

Karin Rossollek

Maria, ihre Stieftochter:

Anke Tewes

Der fröhliche Nachbar:

Gisela Kofeldt

Hans, sein Sohn:

Wolfgang Prieß

Der Nachbar Schornsteinfeger:

Jürgen Birkl

Frau Holle:

Annelie Lettermann

Ihr Bursche:

Bärbel Fischbeck

Der Hahn:

Gesine Grote

Der Schneemann:

Gerd Mönch

 

Hinter den Kulissen

Regie:

Hilma Wieck

Souffleuse:

Gertrud Felst

Inspizienz:

Christel Tewes

Bühnenbau:

Uwe Fischbeck,

 

Alfred Bergel

Beleuchtung:

Herbert Lettermann

Maske:

Vera Lenz

 

Presse

Rissen. Die Volksspielbühne führte in der Aula der Schule Iserbarg das Märchenspiel von der „Frau Holle" auf. Bei Hilma Wieck lag die Spielleitung in bewährten Händen. Sie sorgte für den lebhaften Ablauf der Handlung vor den ansprechenden Bühnenbildern Uwe Fischbecks und Alfred Bergels. Hannelore Schramme spielte die rücksichtslose Mutter mit überzeugender Energie. Karin Rossollek als faules Mariechen, und Anke Tewes als entzückende Maria ergänzten sich als ungleiches Schwesternpaar. Gisela Kofeldt konnte so natürlich lachen, daß die Kinder immer wieder mit einfielen. Wolfgang Prieß war ein frisch-fröhlicher Hans im Glück. Jürgen Birkl erntete als immer niesender Schornsteinfeger viel Beifall. Annelie Lettermanns Frau Holle war ein Prachtexemplar. Ganz besonders aber war der Erfolg Bärbel Fischbeck als ihr Bursche, der alle Worte verdrehte. Gesine Grotes Hahn fügte sich gut in das Märchenbild ein. Der Schneemann, Gerd Mönch, gewann sofort die Herzen der Zuschauer.

(Norddeutsche Nachrichten)

 

Szenen-Fotos

 

Karin Rossollek - Jürgen Birkl - Annelie Lettermann

 

Karin Rossollek - Hannelore Schramme - Anke Tewes - Wolfgang Prieß

 

Gerd Mönch - Karin Rossollek - Jürgen Birkl - Hannelore Schramme -

Annelie Lettermann - Bärbel Fischbeck

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Impressum