Wir über uns

 

In'n Harvst 1985 hebbt wi speelt:

"De vergnöögte Tankstell"

 

Nedderdüütschet Lustspill in dree Akten

vun Fritz Wempner

Speelbaas: Annelie Lettermann

 

 

Opföhrensdaag

Freedag, 25. Oktobermaand 1985

Sünnavend, 26. Oktobermaand 1985

Sünnavend, 26. Oktobermaand 1985

Sünndag, 27. Oktobermaand 1985

Maandag, 28. Oktobermaand 1985

Dingsdag, 29. Oktobermaand 1985

 

Rullen un jüm ehr Spelers

Gerd Jansen, Tankstellenbesitter:

Thorsten Junge

Willem Bock, Tankstellenwart:

Rudi Schröder

Mieke, Huushöllersch:

Elfi Bergel

Dolly Hansen:

Ulla Rust

Ellen Lund, Fotoreportersch:

Sabine Mutschink

Hannes Puusch, Hannelsmann:

Heiner Tewes

Fru Dr. Ramm:

Herta Mutschink

Werner Stürmer:

Wolfgang Prieß

Krischan Menke, Buer:

Oswald Thiem

Heike, sien Dochter:

Petra Revello

Kasse Kreimann, Buer:

Dirk Steffens

Kai, Fahrschüler:

Kai Lorenzen

 

Achter de Kulissen

Speelbaas:

Annelie Lettermann

Ehr Hülp:

Bianca Seeburg

Lüüd an de Siet:

Lisa Schröder.

 

Ute Klameth

Toseggersch:

Christel Tewes

Prüük un Visaasch:    

Silke Lorenzen,

 

Karin Lorenzen

Lüchtmoker:

Karl-August Braker,

 

Hanns Wieck

Bühnbild:

Rudolf Seeburg

Bühnbu:

Ellinor Rother,

 

Jürgen Schönlein,

 

Hans Klameth

 

Lütt beten wat to dat Stück

Es ist schon eine verfahrene Situation, wenn durch plötzliche Umdisponierung der Gemeinde eine Straße, auf die Tankstellenbesitzer Gerd Jensen seine ganze Hoffnung gesetzt hat, woanders gebaut werden soll, wenn die ersten Wechsel fällig werden und wenn keine Aussicht besteht, mit dem "komodigen" Beifahrer Willem erste Lorbeeren beim Motorradrennen, der angestrebten neuen Existenzgrundlage Jensens, zu gewinnen! Als er dann noch einen jungen Mann anfährt, scheint seine permanente Pechsträhne ihren Höhepunkt erreicht zu haben. Dieser "Unfall" aber entpuppt sich als kerniger, kiebiger, rotzfrecher Bengel, der Leben in die Tankstelle bringt und sich Jensen als "Beifahrerakrobat" förmlich aufdrängt. Welche riesengroße Überraschung dann auf Gerd Jensen und seine Tankstellencrew zukommt, sei hier noch nicht verraten.

 

Presse

Liebe Rissener,
bitte seid nicht böse, wenn mein Beitrag "Kritik" so kurz ausfällt, aber wir haben diesmal soviel zu schreiben (siehe auch Norderstedt) und ich möchte die "Bühne" nicht alleine herausgeben. Eure Premiere von der vergnügten Tankstelle war erfolgreich wie eh und je, ein vergnügter Abend mit wenig Schwierigkeiten. Eines möchte ich jedoch nicht unerwähnt lassen: diskutiert bitte nicht über die Zeit und wann Ihr die Türen öffnet, während draußen Eure Zuschauer frieren. Toi, toi, toi und bis bald.
(Verbandskritiker Reinhard Schröder, "Die Bühne")

 

[...] Wir hoffen, daß unser Stück genauso bunt und vielseitig wird, wie Hannes Bauchladen. Doch am besten überzeugen Sie sich selbst. Wir haben in diesem Stück einen Gastspieler von der Schenefelder Bühne: Oswald Thiem hat sich netterweise bereit erklärt, den Bauern Menke zu spielen (Rissen gehen die Bauern ausl).

(Rissener Rundschau)

 

Szenen-Fotos

 

 

Rudi Schröder - Thorsten Junge

 

 

Elfi Bergel - Thorsten Junge

 

Heiner Tewes - Rudi Schröder

 

 

Rudi Schröder

 

 

Oswald Thiem - Elfi Bergel - Thorsten Junge

 

Elfi Bergel - Ulla Rust - Wolfgang Prieß

 

Heiner Tewes - Rudi Schröder

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Impressum